31. Januar. 2020

Generalprobe geglückt


Die Twirlerinnen des MMC Villingen-Schwenningen luden am vergangenen Wochenende zum Saisonauftakt in die Schwenninger Alleenhalle ein und boten einen vielversprechenden Einblick in die neue Twirling-Saison. Mithilfe von über 20 Sportlerinnen, 8 Trainerinnen und einem zehnköpfigen Vorstandsteam möchte Sanjia Groß auch in ihrer zweiten Saison als erste Vorsitzende an die Erfolge von 2019 anknüpfen und ihren Platz in den Top 3 der deutschen Vereinsrangliste halten.

Das Herzstück des Vereins ist und war schon immer die Teamdisziplin, die auch dieses Jahr wieder in drei Altersklassen besetzt ist. Die Bambinis (6 bis 8 Jahre), die Minis (9 bis 11 Jahre) und die Junioren (12 bis 16 Jahre) sind bereit, am kommenden Wochenende im hessischen Stockhausen alles zu geben. Aber auch als Solistinnen auf der Fläche geben die Twirlerinnen Vollgas: der MMC stellt in dieser Saison über 20 Einzeltänze.

Als Highlight der Saison 2020 gelten der European Cup in Spanien Anfang Juli und die Weltmeisterschaft in Italien einen Monat später. Noch stehen den Villingern alle Türen offen, doch dazu muss an jeder Meisterschaft von Neuem um die Qualifikationspunkte gekämpft werden – so auch am Baden-Württemberg Cup und den Baden-Württembergischen Meisterschaften am 29.02. und 01.03., die in der Schwenninger Deutenberghalle ausgetragen werden.