03. März. 2019

Twirlerinnen räumen in Hessen ab


Am vergangenen Wochenende reisten die Villinger Twirlerinnen ins hessische Korbach, wo das zweite Qualifikationsturnier für die Deutschen Meisterschaften ausgetragen wurde.

Am offenen Hessen-Cup erreichten die Sportlerinnen des MMC Villingen einmal mehr vordere Plätze: Als Team überzeugten Carolina Prill, Elina Sahin, Isabella Häuser, Alexandra Strauch, Laura-Marie Schröder, Karina Brant, Romy Wegner, Madeleine Hild, Iva Stojanovic und Inessa Fischer die Juroren und erreichten den 3. Platz. Auch die jüngsten Twirlerinnen des MMC (Aleandra De Felice, Natalia Baninschi, Angelina Klein, Sinira Sofie Gerdt und Sophia Wormsbecher) wurden für ihre Darbietung mit der Bronzemedaille belohnt. Jessica Krenz, Lea Strauch und Lilijana Popp zeigten ihr Können ebenfalls in der Teamkategorie und ertanzten sich Gold.

Auch zu zweit waren die Sportlerinnen erfolgreich. Angelina Klein und Natalia Baninschi verzauberten die Juroren mit ihrer Darbietung und wurden mit Silber belohnt, Inessa Fischer und Madeleine Hild harmonierten sehr gut miteinander und erhielten die Goldmedaille. Zum ersten Mal in dieser Saison traten Anastasia Adam und Sophia Weinmann auf die Fläche. Sie konnten sich gegen ihre Vereinskameradinnen Alina Schramm und Linda Bühl (Platz 2) durchsetzen und sicherten sich den ersten Platz.

Auch in den Einzeldisziplinen konnten die Twirlerinnen begeistern. Jessica Krenz, Aleandra De Felice und Sophia Wormsbecher wurden für ihre Modern Solos mit Bronze belohnt. Sinira Sofie Gerdt erreichte mit ihrer Mary-Poppins-Darbietung Silber. Lilijana Popp ertanzte sich die Goldmedaille – in der Disziplin Artistic Twirl verpasste sie hingegen knapp das Treppchen und wurde vierte. In der Disziplin Solo bis 12 Jahre wurden folgende Platzierungen erreicht: Lea Strauch Platz 1, Alexandra Strauch Platz 3, Laura Marie-Schröder Platz 5. In der Altersklasse ab 13 wurden folgende Platzierungen erreicht: Anastasia Adam Platz 2, Lilijana Popp Platz 10, Iva Stojanovic Platz 16.

An den hessischen Meisterschaften wurden die Twirlerinnen aus Villingen ebenfalls mit Medaillen belohnt. In der Disziplin Mini-Freestyle setzte sich Alexandra Strauch gegen ihre Konkurrenz durch und erreichte Platz 1, gefolgt von Laura-Marie Schröder auf Platz 3 und Lea Strauch auf Platz 4. Auch die Mini-Duos des MMC machten die vorderen Plätze unter sich aus: Elina Sahin und Isabella Häuser mussten sich Alexandra Strauch und Laura Marie Schröder (Platz 1) geschlagen geben und erreichten den 2. Platz.

Auch die ältesten Sportlerinnen konnten in der Teamkategorie überzeugen. Anastasia Adam, Lia Hirsch, Michelle Denis, Ellen Kühnle, Sophia Weinmann, Linda Bühl, Alina Schramm, Jessica Krenz, Lilijana Popp und Lea Strauch sicherten sich nicht nur die Silbermedaille, sondern auch die direkte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Beflügelt von einer grandiosen Teamleistung stellten Alina Schramm und Anastasia Adam ihr tänzerisches Können unter Beweis. In der Disziplin Dance durfte sich Alina Schramm über Bronze freuen, Anastasia Adam sicherte sich mit einer fehlerlosen Darbietung den hessischen Meistertitel.